Beach Waves: how to curl a bob

I

n diesem Beitrag zeige ich euch, wie ich meine Beach Waves zaubere. Seit ich mir meine Haare geschnitten habe, haben mich dazu bereits des öfteren Fragen erreicht. Ich muss zugeben, ich musste selbst erst einmal Übung hineinbekommen, jede Haarlänge ist einfach anders zu stylen. Als ich sie noch länger hatte, machte ich mir Wellen/Locken hauptsächlich mit meinem Glätteisen, oder manchmal auch mit einem geraden Lockenstab. Zufrieden war ich damit aber in 80 % der Fälle nicht einmal, und irgendwie hat es meist ewig gedauert, bis die Haare auf beiden Seiten gleich aussehen. Kennt ihr das? Seit ich die Produkte von Libuté verwende, bin ich mit meinen Beach Waves aber jedes Mal zufrieden.

BEACH WAVES: HOW TO CURL A BOB

Aber starten wir mal Schritt für Schritt – zuerst zeige ich euch welche Produkte ich verwende & danach erkläre ich euch wie ich die Wellen mache!

DIE PRODUKTE

WELLA PRO CURL CONICAL

Der Wella Professionals Pro Curl Conical Lockenstab ist dank seiner konischen Form das ultimative Styling Produkt für Locken unterschiedlicher Form und Größe. Durch seine spitz zulaufende Form ermöglicht der Lockenstab die Kreation individueller Styling Kreationen nach Wunsch. Große und kleine Locken können zugleich erschaffen werden, dabei können die Form und die Größe ebenso variieren. Mit dem Pro Curl Conical Lockenstab schenkt ihr eurem Haar mehr Volumen und verbessert die natürliche Bewegung des Haares. 

REDKEN HITZESTYLING HOT SETS 22

Für maximalen Halt den ganzen Tag sorgt das Redken Hitzstyling Hot Sets 22 Hitzeschutznebel Spray. Es vereint Styling und Hitzschutz in einem. Das Spray eignet sich für alle Haartypen und schützt deine Haare optimal vor zu viel Hitzeeinfluss. Gleichzeitig bietet das Spray maximalen Halt für Föhnfrisuren. Besonders gut ist das Spray in Kombination mit Glätteisen oder Lockenstab zu verwenden. Das Haar erstrahlt dadurch in seidigem Glanz.

LOREAL PROFESSIONNEL TECNI.ART WILD STYLERS BEACH WAVES

Dieses Jahr ist mal wieder kein Urlaub drin? Keine Sorge, wie frisch vom Strand könnt ihr trotzdem aussehen! Das L’Orèal tecni.art Wild Stylers Beach Waves ist ein texturgebendes Salzspray, das deinen Haaren einen sexy zerzausten Look gibt. Es ist für alle Haartypen geeignet. Egal welche Haarstruktur du hast, mit diesem Beach Waves-Spray bekommst du den umwerfend schönen Strand-Look im Handumdrehen zu Hause. Selbst glatte Haare bekommen schöne Wellen. Und noch einen Vorteil gibt es: Das Salzspray trocknet deine Haare im Gegensatz zum Meerwasser nicht aus.

DIE ANWENDUNG

Zuerst verwende ich das Hitzeschutzspray von Redken um meine Haare gut auf die Hitzebehandlung vorzubereiten und zu schützen. Außerdem verwende ich das Wild Stylers Beach Waves Spray schon vor dem Wellen machen. Dadurch wird das Haar erstens griffiger und zweitens halten die Wellen dadurch noch besser. WICHTIG: die Sprays unbedingt antrocknen lassen und nicht auf dem angefeuchteten Haar beginnen.

Eine Reihenfolge wo ich mit den Wellen beginne habe ich eigentlich nicht. Ich starte aber eher immer mittig in der vorderen Haarpartie und nehme mir dann eine Strähne nach der anderen. Um eine schöne Bewegung ins Haar zu bekommen, ist es wichtig die Strähnen abwechselnd von vorne und von hinten um den Lockenstab zu wickeln. Auf den Bildern sieht man gut die zwei verschiedenen Wickelarten. Die beiden  vordersten Strähnen drehe ich immer vom Gesicht weg (ersichtlich auf dem ersten nachfolgenden Bild). Das sieht erstens schöner aus und zweitens hängen einem die Haare dann nicht so ins Gesicht.

So gehe ich über den ganzen Kopf vor. Um mehr einen Messy-Effekt zu erzielen, verwende ich unterschiedlich dicke Strähnen und halte den Lockenstab mal länger und mal kürzer an. Vor allem die kurzen Haare am Unterkopf halte ich meist nur kurz an so dass hier nur ganz leichte Wellen entstehen. So fallen die Haare einfach schöner und außerdem ist es gar nicht so easy die kurzen Haare um den Lockenstab zu bekommen. :’D

Et voila – fertig! Auf dem nächsten Bild seht ihr wie die Haare direkt nach dem Wellen aussehen. Und auf den Bildern danach wie sie nach ein paar Stunden ‚aushängen‘ aussehen. So gefallen sie mir am Besten, da ich diesen Undone-Look unglaublich gerne mag! Wenn ich alle Strähnen gelockt habe, sprühe ich noch einmal mit dem Wild Stylers Beach Waves Spray drüber um die Locken abschließend noch einmal zu fixieren. Btw wenn ihr ein Salzspray sucht kann ich euch das wirklich zu 100 % empfehlen und ans Herz legen. Es verspricht die Haare nicht auszutrocknen und das stimmt wirklich! Ich hatte zuvor schon viele Sprays dieser Art getestet und von allen bisher wurden meine Haare spröde und trocken.

Ich hoffe euch hat mein kleines Tutorial gefallen! ♥

Wenn euch meine aktuelle Haarpflege interessiert schaut unbedingt auch bei diesem Beitrag vorbei!

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Libuté

16 Responses
  • Melanie
    September 24, 2017

    Die Frisur gefällt mir sehr gut. Einen Lockenstab will ich mir auch noch unbedingt kaufen :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Vielen Dank liebe Melanie! 🙂
      Liebe Grüße

  • Leni
    September 24, 2017

    Hi liebe Bianca! 🙂
    Das Tutorial ist echt mega schön geworden. Oh, das glaube ich dir gerne, dass du dich erst daran gewöhnen musstest. Ich finde deine Beach Waves auf jeden Fall sehr gelungen. 🙂
    Wenn ich meine Haare nicht zwei Mal die Woche glätten würde, hätte ich übrigens auch von Natur aus solche Beach Waves. 😀
    Xo Leni http://www.theblondejourney.com/

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Herzlichen Dank liebe Leni <3
      Oh du Glückliche, ich habe zwar auch Naturlocken, aber leider gefallen mir die gar nicht und fallen gar nicht so wie ich es gerne hätte :'D
      Liebste Grüße

  • katy fox
    September 24, 2017

    oh ja ich mag deine kurzen haare so sehr 🙂 u die beach waves stehen dir super gut 🙂
    ich hab sie mir jz auch fast 10 cm schneiden lassen – aber ich brauch dann immer so ca 2 tage bis ich mich daran gewöhnen kann u wohl fühle 🙂
    werde demnächst bestimmt auch locken machen u auf deine tipps zurückkommen 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Herzlichen Dank liebe Katy! <3
      Oh ja da geht es mir wie dir, und zwischendurch bereut man es immer mal wieder :'D ist bei mir zumindest immer so 😀
      Liebste Grüße

  • Ari
    Oktober 5, 2017

    Also ich finde ja Locken beim Bob wunderschön und dir steht die Frisur auch mega!

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Oh Dankeschön liebe Ari 🙂
      Liebe Grüße

  • Tina
    Oktober 5, 2017

    Wow der Bob steht dir aber auch einfach mal perfekt ♥
    Ich bin auch wieder am Überlegen, ob ich meine Haare etwas (oder etwas mehr) abschneiden soll – du verleitest mich auf jeden Fall dazu 🙂
    Und mit den Soft Waves – einfach perfekt! ♥

    xxx
    Tina

    http://styleappetite.com

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Oh herzlichen Dank liebe Tina, das freut mich so sehr zu hören! <3
      Da bin ich aber schon sehr gespannt ob du dich traust und welche Frisur es am Ende wird 😉 steht dir auf jeden Fall bestimmt super 🙂
      Liebe Grüße

  • Vanessa Rill
    Oktober 5, 2017

    Liebe Bianca, vielen Dank für dieses ausführliche Tutorial! Deine Beach Waves
    stehen dir super Ich selber mache sie
    mir auch tagtäglich, jedoch mit meinem GHD!
    Viele Grüße,
    Vanessa
    https://cityhopperlook.com/

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Ganz lieben Dank Vanessa! 🙂
      Oh die Marke soll auch richtig gut sein! 🙂
      Liebe Grüße

  • Tori
    Oktober 6, 2017

    Hallo meine Liebe,
    Danke für diesen tollen Bericht. Du weißt ja, dass ich deine Frisur liebe.
    Sieht einfach immer toll aus.
    Love,
    Tori | https://abouttori.com

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Oh vielen lieben Dank Tori! 🙂
      Liebe Grüße

  • Verena
    Oktober 8, 2017

    ich finde deinen Bob ja super cool! und mit ein wenig Locken drin sieht es so cool und lässig aus. Steht dir einfach mag gut. Sehr hilfreiche Anleitung und tolle Bilder dazu <3

    Liebst, Verena
    http://www.somehappyshoes.com

    • herzmelodie
      Oktober 12, 2017

      Herzlichen Dank liebe Verena, das freut mich wirklich sehr <3
      Liebe Grüße

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: