colour blocking and volants – autumn trend

M

anche von euch haben vielleicht schon mitbekommen, dass ich ein riesen Fan der aktuellen Trends bin. So auch von colour blocking, an das ich mich mit diesem Look, das erste Mal so richtig herantraue. Normalerweise trage ich kräftige Farben nämlich eher selten, und zwei davon kombiniert kommt eigentlich gar nicht vor. Aber ich muss sagen, es gefällt mir. Zwei der Teile, die ich hier trage, habe ich euch übrigens vor kurzem erst in meiner monthly Review gezeigt. Und die Hose ist sogar im Sale und noch erhältlich. ;]

COLOUR BLOCKING – WAS BEACHTEN

Eigentlich ist bei colour blocking alles erlaubt. Um aber nicht wie ein bunter Papagei auszusehen, sollte man darauf achten, dass sich die Farben nicht beißen und miteinander harmonieren. In meinem Fall ist die Hose zum Beispiel in einem etwas dunkleren, neutraleren khakigrün und passt daher sehr gut zum kräftigen himbeerrot der Tasche! Den restlichen Look habe ich in schwarz gehalten, damit die Farben besser wirken und das Outfit nicht zu bunt wird. ;] Was ich an der Hose außerdem besonders mag, und sie noch mehr zum Trendteil macht, ist dass sie vorne durch eine Beschichtung eine Lederoptik hat.

Colour blocking funktioniert aber zum Beispiel auch, wenn man in einer Farbfamilie bleibt und unterschiedliche Nuancen eines Tons miteinander kombiniert. Das Wichtigste bei dem Trend ist aber bestimmt, dass man nicht wahllos bunte Teile zusammenwürfelt. Außerdem sollte man bei der Farbauswahl auch darauf achten, dass sie dem Teint schmeichelt, sonst kann man schnell blass aussehen. Um es nicht zu übertreiben, und den Look alltagstauglich bleiben lässt, kombiniert man am besten 2-3 farbige Teile und hält den Rest eher neutral.

Ich muss sagen, mittlerweile wird mein Schrank immer bunter, das hätte ich mir nie gedacht. Vor kurzem hab ich mir auch mein erstes richtig rotes Kleidungsstück gekauft, das ihr bald in einem Outfit sehen werdet! ;]

Und auch von Volants bin ich schon das ganze Jahr über begeistert und freu mich, dass der Trend noch länger bleibt. Ein Outfit mit dem Volant-Pullover anders kombiniert findet ihr übrigens hier.

Wie gefällt euch mein Look?
Und ist colour blocking was für euch, oder gefällt es euch gar nicht? ♥

SHOP THE LOOK

PULLOVER: ZARA (ähnlich hier)
HOSE: H&M (same)
TASCHE: H&M (same)
CUT OUT BOOTS: PIMKIE (same)
SONNENBRILLE: RAY BAN via Mister Spex (same)

 

 

8 Responses
  • katy fox
    Oktober 22, 2017

    wow bianca der look ist ja der hammer und so eine ganz andere seite von dir!
    ich finde dir steht das dunkle make up richtig gut u vor allem der lippenstift!
    dein bild musste sofort gepinnt werden!
    ich drück dich ganz fest u hoffe bis bald
    katy

    http://www.lakatyfox.com

    • herzmelodie
      Oktober 22, 2017

      Herzlichen Dank liebe Katy! Das freut mich so sehr zu hören! ❤️
      Hoffe auch, dass wir uns ganz bald wieder sehen
      Liebste Grüße

  • Melanie
    Oktober 22, 2017

    Was für ein toller Look! Pulli und Hose gefallen mir sehr gut :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

    • herzmelodie
      Oktober 22, 2017

      Danke dir liebe Melanie!
      Liebe Grüße

  • Leni
    Oktober 22, 2017

    Ich finde die softe Variante des Color Blockings echt super schön! Bei Color Blocking denk ich nämlich immer an Rot und Pink . 😀 Doch mit einer pinken Tasche und grünen Hose klappt dies auch total gut. 🙂
    Ist echt schön geworden liebe Bianca! 🙂
    Liebst, Leni
    http://www.theblondejourney.com/

    • herzmelodie
      Oktober 22, 2017

      Ganz lieben Dank Leni, das freut mich sehr zu hören ❤️
      Liebe Grüße

  • Kathi
    Oktober 24, 2017

    Meine Liebe,
    ein toller Look, ich finde auch, dass die himbeerrote Tasche perfekt zu der khakifarbenen Hose passt. Ein wirklich toller Look <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • herzmelodie
      Oktober 30, 2017

      Oh vielen Dank liebe Kathi, das freut mich sehr zu hören! 🙂
      Liebe Grüße

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: