Kürbiscremesuppe + selbstgebackenes Brot

D

er Herbst ist ja bekanntlich Kürbiszeit, daher habe ich es mir auch nicht nehmen lassen, für euch ein leckeres Kürbisrezept zu zaubern, auch wenn das keine besondere Hexerei ist, da das Rezept wirklich sehr einfach ist. Und zwar habe ich zum ersten Mal selbst eine Kürbiscremesuppe zubereitet und als besonderes Highlight dazu selbst ein Brot gebacken. Zwei Premieren auf einmal sozusagen! Aber es ist beides sehr viel einfacher als gedacht! ;] Der Kürbis kommt übrigens ganz frisch aus Mamas Garten – schmeckt einfach sooo viel besser als aus dem Supermarkt!

KÜRBISCREMESUPPE

ZUTATEN

(Die Zutaten haben bei mir ca. 3L Suppe ergeben, was zwar doch etwas viel ist, aber man kann die Suppe auch super einfrieren. Ich tu mir bei Mengenangaben leider immer sehr schwer :’D)

  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Ingwer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1,2 kg Kürbis
  • 250g Karotten
  • 150 g Kartoffeln (mehlig kochend)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

ZUBEREITUNG

Die halbe Zwiebel, Knoblauchzehe und Ingwer schälen und alles grob würfeln. Den Kürbis waschen und samt der Schale in grobe Stücke schneiden. Karotten und Kartoffeln ebenfalls waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer ca. 2 Minuten in heißem Olivenöl anbraten. Kürbis, Karotten und Kartoffel hinzufügen und zusammen noch einmal ca. 5 Minuten weiter braten lassen, gelegentlich umrühren. Die Kokosmilch und Brühe dazu gießen. Alles zusammen nun so ungefähr 20-25 Minuten köcheln lassen, bis alles schön weich ist. Anschließend alles mit einem Stabmixer pürieren und am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

SELBST GEBACKENES DINKELBROT

ZUTATEN FÜR 1 LAIB BROT

  • 1/2 Würfel Germ
  • 10 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 500 ml warmes Wasser
  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 250 g glattes Dinkelmehl
  • 60 g Sesam
  • 60 g Sonnenblumenkerne

Ich muss ja sagen, ans Brot backen hab ich mich selbst lange nicht herangetraut da ich es mir super aufwendig vorgestellt habe. Aber dieses Rezept ist so unglaublich einfach und schnell gemacht, dass ich es in Zukunft definitiv öfter selbst machen werde. Die Zutaten für das Brot habe ich übrigens großteils bei Allyouneed Fresh (an dieser Stelle danke an Allyouneed Fresh für die Zusammenarbeit) bestellt, ein Onlineshop für Lebensmittel und noch vieles mehr. Da ich aktuell aufgrund von Job, Uni, Blog usw. wenig Zeit zum Einkaufen und für Haushalt habe, absolut perfekt und eine super Zeitersparnis sich alles bequem nach Hause liefern zu lassen.

ZUBEREITUNG

Wie gesagt, die Zubereitung des Brots ist super einfach. In einer großen Rührschüssel vermengt ihr Mehl, Salz, Sesam und Sonnenblumenkerne. Den Germ und Zucker löst ihr im warmen Wasser auf und fügt es dann ebenfalls in die Rührschüssel bei. Anschließend alles gut verrühren, bis ein klebriger Teig entsteht. Eine Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Anschließend kann man oben drauf zusätzlich noch etwas Sesam oder Sonnenblumenkerne verteilen wenn man möchte.

Die Backform anschließend auf der untersten Schiene in den noch kalten Ofen auf das Backgitter stellen. Darunter in einer ofenfesten Schüssel oder auf dem Backblech etwas Wasser verteilen (dieses verdunstet während des Backens und lässt das Brot noch knuspriger werden). Den Ofen nun auf Ober- und Unterhitze einstellen und das Brot für ca. 1 Stunde und 20 Minuten backen lassen. Danach nur noch aus der Form nehmen, abkühlen lassen und genießen.

Was sagt ihr zu dem Rezept? An Einfachheit hab ich glaub ich nicht zu viel versprochen! ;] Weitere Rezeptideen findet ihr übrigens hier.

Viel Spaß beim nachmachen! ♥

und mit etwas Deko schmeckt es gleich noch besser – das Auge isst ja mit! ;]

BON APPÉTIT ♥
4 Responses
  • katy fox
    Oktober 25, 2017

    wow das schaut ja super lecker aus u jaaa mein papa hat auch noch ganz viel kürbis vom garten 🙂
    wow u dann auch noch selbstgebackenes brot – das hab ich schon ewig nicht mehr gemacht!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

    • herzmelodie
      Oktober 30, 2017

      vielen vielen Dank meine Liebe! <3
      Oh na dann wird es ja höchste Zeit für ein leckeres selbst gebackenes Brot! 😉
      Liebste Grüße

  • FAIRY TALE GONE REALISTIC
    Oktober 27, 2017

    Ich liebe ja alles mit Kürbis!
    Das Rezept werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Susi

    • herzmelodie
      Oktober 30, 2017

      Oh das freut mich sehr zu hören! Lass es dir auf jeden Fall gut schmecken! <3
      Liebe Grüße

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: