Detox : Suppen- & Saftkur von lieferei.at

Detox : Suppen- & Saftkur von lieferei.at

Vor kurzem durfte ich die Suppen- und Saftkur von Lieferei.at testen. Detox stand schon länger auf meiner To Do Liste und welcher Zeitpunkt ist dafür passender als Frühlingsbeginn? Eine Saftkur hatte ich ja bereits einmal für einen Tag probiert, aber noch nie über einen längeren Zeitraum. Dementsprechend gespannt war ich, ob ich es wirklich durchhalten werde. Der Plan war 2 Tage Suppenkur + anschließend 3 Tage Saftkur, wenn schon dann richtig. Ob ich das wirklich geschafft habe?

Die Details zur jeweiligen Kur und wie es genau funktioniert erspare ich euch in diesem Beitrag übrigens da es auf der Website von Lieferei.at einfach perfekt erklärt ist. Dort könnt ihr alles nachlesen – die direkten Links zu meinen getesteten Kuren findet ihr weiter unten im Text. Vor allem im Detox-FAQ werden dort alle möglichen Fragen beantwortet.

DETOX: SUPPEN- & SAFTKUR VON LIEFEREI.AT

SOUP-DETOX von Jarmino

Wie schon gesagt, habe ich die Souping Box für 2 Tage getestet. Hier ist vorgesehen über den Tag verteilt 6 Suppen zu sich zu nehmen. Es ist schon etwas gewöhnungsbedürftig morgens um 9:00 Uhr die erste Suppe zu essen, aber es ist auf jeden Fall machbar :’D Die Suppen sind unglaublich sättigend, vor allem die beiden die für 12:00 Uhr vorgesehen sind. Ich hatte also wirklich den ganzen Tag über kein Hungergefühl und war mit den Suppen absolut satt. Auf Instagram hab ich die Kur am ersten Tag begleitet, wer mir dort folgt hat wahrscheinlich mitbekommen, dass ich nach diesem einen Tag plötzlich nichts mehr dazu gepostet habe.

Das hat den einfachen Grund, dass mir persönlich einige der Suppen leider nicht wirklich geschmeckt haben und ich deshalb beschlossen habe in Zukunft die Produkte vorab zu testen bevor ich sie euch zeige. Außerdem war es für mich persönlich, in der Arbeit etwas zeitaufwendig und mühsam nebenbei die Suppen zu essen. Deshalb habe ich die Suppenkur dann auch mit dem ersten Tag wieder beendet. Es bringt nichts, sich etwas aufzuzwingen.

Nur weil die Suppenkur für mich nichts war, soll das aber absolut nicht heißen, dass die Suppen nicht gut sind, die Karottensuppe & Süßkartoffelsuppe zum Beispiel hat mir richtig gut geschmeckt. Aber ich bin bei Essen einfach so unglaublich haglich – wer mich kennt weiß das :’D Die Suppen sind aber natürlich nicht verschwendet – da sie vegan sind, hat sich meine kleine Schwester darüber gefreut. Bin gespannt, wie sie ihr schmecken werden.

Wenn ihr auch schon immer mal eine Detox-Kur ausprobieren wolltet aber Angst habt, dass euch eine Saftkur zu wenig ist – dann ist die Suppenkur genau das richtige für euch. Denn die Suppen sind wirklich sehr sättigend. Und ob einem etwas schmeckt oder nicht, weiß man sowieso immer erst wenn man es selbst probiert hat :} Geschmäcker sind da einfach komplett verschieden.

JUICE-DETOX von Urban Monkey

Nachdem ich die Suppenkur also nach dem ersten Tag abgebrochen habe, habe ich den nächsten Tag gleich mit der Saftkur von Urban Monkey gestartet. Und von der war ich wirklich absolut begeistert. Die Säfte haben mir allesamt richtig gut geschmeckt – sogar die grünen und grüne Smoothies/Säfte finde ich normalerweise alle grauenhaft :’D Es gab wirklich keine Sorte die ich nicht gut fand. Auch die Shots waren super für zwischendurch. Zusätzlich zu den Säften soll man vieeel Wasser trinken. Ich glaub, dass war eine größere Herausforderung als die Saftkur selbst. Ich trinke normalerweise überhaupt kein Wasser da es einfach nach nichts schmeckt :’D Weil ich normalerweise über den ganzen Tag verteilt ständig Kleinigkeiten esse, war ich gegen Abend hin doch jeden Tag hungrig. Deshalb hab ich für mich entschieden, abends eine gesunde Kleinigkeit zu essen – zum Beispiel einen Salat oder Gemüse. Für mich war das so die perfekte Lösung.

Man macht so eine Kur schließlich für sich selbst, deshalb sollte man sich damit auch wohl fühlen. Ich glaub die wichtigste Regel ist auf seinen Körper zu hören und sich keinen Stress zu machen.

FAZIT ZUR KUR:

Abschließend kann ich sagen, dass mir die Kur richtig gut getan hat. Ich hab mich an keinem der Tage irgendwie schlapp oder so gefühlt. Nach der Kur ist  man vor allem auch Stolz auf sein kleines Erfolgserlebnis. Mein größer Erfolg durch die Kur ist übrigens, dass ich jetzt viel mehr Wasser trinke und es nicht mehr so schlimm wie zuvor finde haha
Ich glaub so eine Entgiftung alle paar Monate tut dem Körper wirklich gut. Das wichtigste ist hald wie gesagt auf seinen Körper zu hören und sich nichts aufzuzwingen. Die Saftkur werde ich definitiv im Sommer wieder machen.

Wenn ihr eine der Kuren ausprobieren wollt, oder einfach nur so zwischendurch zum Beispiel ein paar Säfte bestellen wollt könnt ihr mit meinem Code HERZMELODIE7 7,00 Euro auf euren Warenkorb bei Lieferei.at sparen.

Habt ihr schon mal eine Detox Kur probiert? Wenn ja wie ging es euch damit?

 

 

 

*in freundlicher Zusammenarbeit mit Lieferei.at

Folge:
Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

English English German German
%d Bloggern gefällt das: