Hühnchen mit Ananas & Reis

Hühnchen mit Ananas & Reis

Heute zeige ich euch ein super leckeres Rezept, dass ich letzte Woche zum ersten Mal gekocht habe – Hühnchen mit Ananas und Reis. Normalerweise bin ich ja beim Kochen gar nicht experimentierfreudig und halte mich streng ans Rezept damit ja nichts schief geht und es auch wirklich schmeckt. Diesmal war ich aber mutig und hab das Rezept, dass ich im Internet gefunden habe, abgeändert und Zutaten hinzugefügt und einfach drauf los gekocht. Und es ist sooo unglaublich lecker geworden. Auch mein Freund war begeistert! :]Zutaten (für 2 Personen – große Portionen):

  • 2 Hühnerbrüste gewürfelt
  • 6 EL Sojasoße
  • 2 EL Honig
  • 2 EL brauner Zucker
  • 200 g gekochter Reis
  • 2 EL Sesam
  • Jungzwiebeln
  • Ananasstücke aus der Dose
  • Kokosmilch
  • Öl
  • Limette

Zubereitung:

Zuerst etwas Öl in die Pfanne geben und die Hühnerbrustwürfel kurz anbraten. Ich würde sagen so 3 Minuten in etwa reichen. Ich habe zusätzlich zum Olivenöl noch einen Spritzer Zitronenöl in die Pfanne gegeben um dem Fleisch noch etwas mehr Geschmack zu verleihen.

Danach Sojasoße, Honig, Zucker und ein wenig gepresste Limette der Pfanne beigeben. Alle Zutaten verrühren und  köcheln lassen bis die Soße eindickt.

Nebenbei den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Bei 200 g Reis soll man ja ca. 400 ml Wasser zum Kochen verwenden. Um dem Reis aber noch das gewisse Etwas zu verleihen, habe ich anstatt der doppelten Menge Wasser nur 200 ml verwendet und dafür zusätzlich 250 ml Kokosmilch.

Dann habe ich dem Fleisch nach eigenem Empfinden noch Jungzwiebeln und Ananasstücke beigegeben und habe das Ganze noch kurz weiterköcheln lassen. Zum Schluss noch Sesam zufügen und alles nochmal gut durchrühren.

Das Menü anschließend nur noch schön anrichten und genießen! Die Kombination schmeckt  wirklich so unglaublich gut, ich kann es euch gar nicht beschreiben! :]

Wie gefällt euch das Rezept?
Wenn ihr es gut findet, wünsche ich euch ganz viel Spaß beim nachkochen! Lasst es euch schmecken! ♥

Folge:

30 Kommentare

  1. 4. September 2016 / 11:45

    Das sieht super lecker aus!
    Liebe Grüße
    Sarah

    • herzmelodie
      Autor
      4. September 2016 / 14:05

      Vielen Dank! War auch wirklich extrem lecker! 🙂
      Liebste Grüße Bianca

  2. 5. September 2016 / 10:48

    Das hört sich extrem lecker an (und sieht auch so aus :)).

    Liebe Grüße
    Priscilla

    • herzmelodie
      Autor
      5. September 2016 / 10:54

      Danke, das war es 🙂
      Liebste Grüße Bianca

  3. 5. September 2016 / 20:35

    Ich liebe Hühnchen mit Reis! Schmeckt und gelingt immer 🙂 Aber mit Sojasoße, Ananas und Sesam habe ich das ehrlich gesagt noch nie probiert, wird definitiv mal ausprobiert 😉 Tolles Rezept liebe Bianca 🙂 Liebe Grüße, Nasti THECLASSYDRESSY.com

    • herzmelodie
      Autor
      6. September 2016 / 9:32

      Ich muss gestehen, dass ich lange keinen Reis gegessen hab und ich ihn jetzt auch noch nicht super gerne mag, also als trockene Beilage ohne Soße drüber :’D aber in der Kombination schmeckt es wirklich wahnsinnig gut! 🙂
      Musst du wirklich unbedingt ausprobieren 😉
      Liebe Grüße Bianca

    • herzmelodie
      Autor
      7. September 2016 / 11:49

      Vielen Dank! 🙂

    • herzmelodie
      Autor
      7. September 2016 / 11:50

      Dankeschön liebe Charlotte! 🙂 Freut mich sehr!
      Liebe Grüße Bianca

    • herzmelodie
      Autor
      7. September 2016 / 11:50

      Dankeschön!

  4. 7. September 2016 / 9:45

    Mhhh yummy, das sieht so gut aus! Muss ich ganz dringend auf meine “To cook” Liste setzen.
    Liebe Grüße, Fiona THEDASHINGRIDER.com

    • herzmelodie
      Autor
      7. September 2016 / 11:51

      Dankeschön! 🙂 Ich hoffe, es schmeckt dir auch 😉
      Liebe Grüße Bianca

  5. 7. September 2016 / 10:20

    Hey Liebes♥

    das sieht echt gut aus und das sage ich als Vegetarierin.
    Früher war das mein Lieblingsmenü. ♥

    XXX DANI XXX

    http://www.daninanaa.com

    • herzmelodie
      Autor
      7. September 2016 / 11:55

      Vielen Dank liebe Dani! Oh das ist ja dann ein doppeltes Kompliment! :*
      Es schmeckt aber bestimmt auch ohne Hühnchen mit einer vegetarischen Alternative lecker 😉
      Liebste Grüße Bianca

  6. 10. September 2016 / 17:31

    Oh Bianca, mit dem Blogpost hast du mir eine wahrliche Kindheitserinnerung beschert – das Gericht gab es früher so oft bei uns zuhause! Würde ich nicht seit Urzeiten kein Fleisch mehr essen, ich würde es sofort nachkochen!
    Ein wunderschönes Wochenende und allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    • herzmelodie
      Autor
      10. September 2016 / 19:16

      Tatsächlich? :] Da freue ich mich sehr, dass ich dir eine schöne Erinnerung beschert habe liebes! :] Oh, aber ich bin mir sicher, dass es sich auch ganz einfach zu einer vegetarischen Alternative umwandeln lässt und man das Hühnchenfleisch bestimmt durch etwas ersetzen kann 😉
      Dir auch ein wundervolles Wochenende!
      Liebste Grüße Bianca

      • 11. September 2016 / 12:43

        Auf jeden Fall! Wobei ich absolut kein Tofu-Fan bin, aber wer weiß, vielleicht esse ich ja auch irgendwann wieder Fleisch und dann ist dies eines der ersten Gerichte, die auf den Tisch kommen!
        Merci, dir auch! 🙂

        • herzmelodie
          Autor
          11. September 2016 / 13:18

          Ich hoffe es schmeckt dir dann immer noch so gut wie in deiner Kindheit 🙂
          Liebste Grüße

    • herzmelodie
      Autor
      11. September 2016 / 13:19

      Dankeschön liebe Vanessa! 🙂 hab noch einen wundervollen Urlaub! <3
      Liebste Grüße nach Thailand

    • herzmelodie
      Autor
      17. September 2016 / 19:14

      Vielen Dank liebe Celine! Es schmeckt wirklich unglaublich gut! 🙂
      Liebste Grüße

    • herzmelodie
      Autor
      17. September 2016 / 19:14

      Dankeschön! 🙂

  7. 4. Oktober 2016 / 7:13

    Hi Bianca,

    das sieht aber verdammt lecker aus. Ich bin da etwas anders wie du und öfters mal experimentierfreudig. Allerdings geht das auch schon mal in die Hose *lach*. Dein Rezept muss ich auch unbedingt einmal nachkochen.

    Wünsch dir einen tollen Dienstag und sende dir liebe Grüße,
    Heike

    • herzmelodie
      Autor
      4. Oktober 2016 / 11:01

      Es war auch tatsächlich sehr lecker liebe Heike! 🙂 hihi aber ich muss sagen, ich finde es besser experimentierfreudig zu sein, da kann man so tolle Kreationen entdecken! Und wenn es in die Hose geht, hat man es zumindest probiert :’D
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim nachkochen, vielleicht fallen dir ja noch ein paar Zutaten mehr ein die dazu passen könnten! 😉
      Hab einen wundervollen Tag! Liebste Grüße

  8. 9. Oktober 2016 / 22:44

    Mmh, das Rezept klingt ganz nach meinem Geschmack 😀
    Huhn und Ananas habe ich besonders gerne.
    Das Rezept werde ich mir auf jeden Fall merken und bei Gelegenheit unbedingt nachkochen 🙂
    Danke für den tollen Tipp!

    Alles Liebe,
    Patricia

    • herzmelodie
      Autor
      12. Oktober 2016 / 10:54

      Ja die Kombination ist wirklich sehr sehr lecker! 🙂
      Ich hoffe es schmeckt dir auch! 😉
      Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.