Mallorca – so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca – so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca – eine wunderschöne Insel, die so viel mehr zu bieten hat als nur Ballermann und Partytourismus. Abseits der Touristenmassen, entdeckt man so viele wunderschöne Plätze, die oft gar nicht so überlaufen von Menschen sind. Ich muss zugeben, ein ganz klein wenig hatte ich auch Vorurteile der Insel gegenüber. Da ich von der neuen Fluglinie LEVEL aber zu einem Flug eingeladen wurde und LEVEL von Wien aus noch nicht so viele Destinationen anflog zu dem Zeitpunkt, dachte ich mir, ich gebe Mallorca eine Chance. Worüber ich sehr froh bin. ;]

MALLORCA – SO VIEL MEHR ALS NUR BALLERMANN!

Was man aber trotzdem dazu sagen muss, in der Hauptsaison fühlt man sich trotzdem ein wenig wie in Deutschland :’D Es sind einfach sehr viele deutsche Touristen auf der Insel und auch in den Hotels und Restaurants kann man sich sehr häufig auf Deutsch verständigen. Das war mir aber vorher schon bewusst und fand ich nicht weiter schlimm. Wobei es schon ziemlich merkwürdig ist in einem Urlaubsland zu sein und sich auf Deutsch verständigen zu können :’D es fühlt sich einfach schon mehr nach Travel the World an, wenn man zumindest auf Englisch kommuniziert :’D

Aber jetzt möchte ich euch Mal die schönsten Spots vorstellen die wir besucht haben und am Ende teile ich noch ein paar Tipps mit euch!

CAP DE FORMENTOR

Ich glaube, das war wirklich der Platz auf Mallorca der mich am meisten beeindruckt hat. Die Fahrt dorthin über die recht schmale Serpentinenstraße ist etwas abenteuerlich, aber ebenfalls schon ein Erlebnis. Während der Fahrt hat man schon einen wunderschönen Blick über das Meer und die Berge. Der Ausblick, der sich einem ganz oben angekommen bietet, ist absolut unglaublich. Wenn es nicht so heiß gewesen wäre, hätte ich dort stundenlang sitzen und die Aussicht genießen können :’D kleiner Tipp: unbedingt am frühen Vormittag hinfahren – 1. ist dann viel weniger los und 2. wird aktuell in der Hauptsaison ab 10 Uhr die Straße gesperrt und danach kann man nur noch mit dem Reisebus bis nach oben fahren. 

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

TRAMUNTANA GEBIRGE – STAUSEE GORG BLAU

Auch hier erwartet einen eine sehr kurvenreiche Strecke weit nach oben in die Berge. Eigentlich hatten wir uns vorgenommen in dem Gebirge etwas wandern zu gehen um so das Gebirge und den Stausee zu entdecken, es war allerdings so unfassbar heiß, dass wir ganz froh waren, dass man den Stausee auch mit dem Auto erreicht. Es ist ein wunderschöner Anblick der sich einem bietet. Super schade ist, dass man in dem See nicht baden kann, die Abkühlung wäre perfekt gewesen. ;} Da es Trinkwasser ist, ist es aber natürlich absolut verständlich.

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

VALLDEMOSSA

Eine wunderschöne altmodische Stadt mit einem ganz wunderbaren Charm. Ich war in der Altstadt von Alcudia schon begeistert von der Bauweise der Häuser und den liebevoll dekorierten Eingangsbereichen. Valldemossa toppt dies aber definitiv noch einmal und zieht einen in seinen Bann. Da wir danach weiter nach Palma gefahren sind, haben wir nicht so viel Zeit in der Stadt verbracht. Ich stelle es mir aber bezaubernd vor in einem der süßen kleinen Kaffees etwas zu sitzen und die Zeit zu genießen. In Valldemossa gibt es übrigens auch einige schöne kleine Boutiquen, in denen man ziemlich viel Geld liegen lassen kann haha :’D

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

STRÄNDE

  • CALA MITJANA (Cala Torta, Cala Estreta) Ein sehr abgelegener Strand – wer sich nicht traut mit dem Mietwagen über schlimmste Schotterwege zu fahren, muss einen ca. 15-20 minütigen Fußmarsch in Kauf nehmen. Ich finde aber, dass es das absolut wert ist. Das Wasser ist zwar nicht ganz so sauber im seichten Bereich (war zumindest bei uns so) da es viele Algen gab, klar ist es aber trotzdem. Und der Strand ist vor allem nicht so touristisch und wird eher von Einheimischen besucht. Wir waren bei Cala Mitjana, alle 3 Strände sind aber durch Fußwege miteinander verbunden. Was man aber beachten sollte – Infrastruktur gibt es hier keine, Essen und Trinken muss man sich also unbedingt selbst mitbringen.

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

  • ALCUDIA BEACH zu diesem Strand sind wir zufällig gefahren, eigentlich wollten wir an diesem Tag zum Cala Formentor. Da wir allerdings die unglaublich lange Autoschlange gesehen haben, haben wir die Pläne kurzerhand über den Haufen geworfen und haben uns einen Strand in der Nähe gesucht welcher dann eben Alcudia Beach war. Das Wasser hier war sehr klar und super warm. Am Strand gibt es Liegen, die man sich für eine kleine Gebühr für den ganzen Tag mieten kann. Auch ein Kiosk, Duschen und WCs sind direkt am Strand vorhanden und auch so sind die nächsten Märkte und Restaurants nicht weit vom Strand entfernt. Hier ist zwar einiges los aber dennoch ist man von den vielen Touristen absolut nicht gestört da er groß genug ist und sich alles verläuft.
  • PLAYA DE MURO der erste Strand an dem wir waren und von dem wir aufgrund des kristallklaren Wassers und weißen, feinen Sandstrandes sehr begeistert waren. Nicht umsonst wird karibisches Flair mit diesem Strand assoziiert. Auch hier ist viel los, aber es ist dennoch nicht störend da der Strand wirklich sehr lang ist und sich alles gut verteilt. Ein Restaurant, Duschen & WCs gibt es auch direkt in strandnähe.

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Mallorca - so viel mehr als nur Ballermann!

Außerdem waren wir noch am Calla Agulla – ebenfalls ein wirklich sehr schöner Strand, aber trotzdem hat er mich nicht so begeistert. Da er viel kleiner ist als z.B. Playa de Muro oder Alcudia Beach, aber nicht weniger los ist, ist hier doch alles etwas überfüllter. Ein Kiosk ist vorhanden, allerdings sehr teuer. Und was mich doch etwas gestört hat, waren die Obst- bzw. Strandzubehörhändler die ständig durchgelaufen sind und einem etwas andrehen wollten.

TIPPS

Auch wenn vieles vielleicht Standarttipps sind, möchte ich sie trotzdem noch mit euch teilen:

  • wer es nicht so touristisch mag, sollte auf jeden Fall in der Nebensaison anreisen.
  • Sehenswürdigkeiten am besten gleich morgens besuchen, da ist es nicht so heiß ist und außerdem weniger los ist
  • ein Mietwagen! Klar, man kann die Insel auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden, ich finde aber, es ist ein ganz anderes Erlebnis wenn man selbst mit dem Auto unterwegs ist. Man ist einfach viel unabhängiger und genießt es viel mehr. Der Verkehr auf Mallorca ist außerdem sehr angenehm.
  • Bargeld mitnehmen! Wir hatten etwas Pech und am Tag als wir ankamen, haben gefühlt alle Bankomaten im Umkreis nicht funktioniert. :’D Wir haben uns am nächsten Tag dann erstmal mit dem Auto auf die Suche nach einem funktionierenden gemacht. – klar, war wahrscheinlich natürlich ein Ausnahmefall, aber trotzdem kann die Vorsorge hier nicht schaden. ;}

Für mehr Reisebeiträge schaut unbedingt in meiner Travel-Kategorie vorbei.

liebste grüße eure bianca - herzmelodie

Folge:
Teilen:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

English English German German
%d Bloggern gefällt das: